Gegen Rechts hilft nur Links: Wie kann DIE LINKE zu einer klassenbasierten Massenpartei werden?

Saal

Bei den letzten Bundestagswahlen hat DIE LINKE eine halbe Million Stimmen hinzugewonnen. Mehr Jugendliche interessieren sich für die Partei, treten in sie ein und wählen sie. Im Bereich der Pflege- und Gesundheitsbeschäftigten konnte DIE LINKE ihre Verankerung ausbauen. Gleichzeitig verliert sie Zuspruch unter Erwerbslosen und einem Teil der Lohnabhängigen. Einem Zugewinn an Stimmen in Westdeutschland steht eine Schwächung der Partei in Ostdeutschland gegenüber. Hier, aber auch in einigen westdeutschen Regionen konnte die AfD Stimmen von der LINKEN für sich verbuchen. Woran liegt das? Wie sollte die Partei politisch darauf reagieren? Wie kann sie ihre Verankerung innerhalb der Klasse der arbeitenden und erwerbslosen Menschen ausbauen und dem Ziel einer sozialistischen Massenpartei näher kommen? Wie sollte sie ihre Positionen zu Migration vermitteln? Und wie kann die AfD wirksam bekämpft werden? Diese und andere Fragen zur Zukunft der Partei DIE LINKE wollen wir hier diskutieren.

Lesehinweise

DIE LINKE in Bewegung