Migration aus sozialistischer Sicht: Brauchen wir ein linkes Einwanderungsgesetz?

Saal

DIE LINKE sagt als einzige Partei Nein zu Abschiebungen, fordert die Wiederherstellung und Ausweitung des Asylrechts und gleiche politische und soziale Rechte für alle hier lebenden Menschen. Seit kurzem wird in der Partei über ein linkes Einwanderungsgesetz debattiert, das die „Projektgruppe Einwanderung“ im Auftrag der Linksfraktionen der ostdeutschen Landtage im Januar 2017 vorgelegt hat. Aber kann es tatsächlich ein Einwanderungsgesetz im Kapitalismus geben, das im Interesse von Geflüchteten und der Arbeiterbewegung international ist? Das wollen wir konstruktiv-kontrovers diskutieren.

Lesehinweise:

DIE LINKE in Bewegung