Prostitution: Eine Arbeit wie jede andere oder Ausdruck eines patriarchalen Unterdrückungsverhältnisses?

Raum 1

Ist es richtig, sich für die Akzeptanz und Anerkennung von Prostitution einzusetzen, weil es eine Arbeit wie jede andere ist? Oder zementiert Prostitution ein rückschrittliches Frauenbild, das es zu überwinden gilt? Wie kann die Lage der betroffenen Frauen verbessert werden? Und kann es überhaupt eine Welt ohne Prostitution geben?

Diese und andere Fragen wollen wir mit zwei Frauen diskutieren, die sich seit vielen Jahren mit dem Thema beschäftigen bzw. mit Betroffenen arbeiten.

Lesehinweise:

Diskriminierung bekämpfen